RSS-Feed

Hinweis: Die angefragte Seite ist nicht mehr verfügbar.
Wir zeigen eine thematisch möglichst ähnliche Seite.

Anforderungen an das Open-House und Prüfungsumfang der Vergabekammer - Artikel lesen

04.09.2018 - Nur wenn diese erste Stufe verneint wird, muss die Vergabekammer in einem zweiten Schritt prüfen, ob die konkrete Verletzung der Anforderungen an ein Open-House-Verfahren dazu führt, dass die Voraussetzungen für das Vorliegen eines öffentlichen …

https://www.vergabeblog.de/2018-09-03/anforderungen-an-das-open-house-und-pruefungsumfang-der-vergabekammer-vk-bund-beschl-v-07-05-18-vk-1-31-18

Scrollen Sie hinunter, um alle Rechtstipps zum Thema zu sehen.

Urheber- und Persönlichkeitsrecht

https://rechtsuniversum.de/postimg/https://www.vergabeblog.de/2018-09-03/anforderungen-an-das-open-house-und-pruefungsumfang-der-vergabekammer-vk-bund-beschl-v-07-05-18-vk-1-31-18?size=320
Foto: vergabeblog.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Leitartikel
Kunstrecht

Anforderungen an das Open-House und Prüfungsumfang der Vergabekammer

Nur wenn diese erste Stufe verneint wird, muss die Vergabekammer in einem zweiten Schritt prüfen, ob die konkrete Verletzung der Anforderungen an ein Open-House-Verfahren dazu führt, dass … mehr lesen

vergabeblog.de | Berlin

, 1082 Wörter

Zum Thema
Allgemeines Recht

Bundesverwaltung: Einsatz von Open-Source-Software

Ob Hersteller von Open-Source-Software den Zuschlag bekommen oder nicht, hänge davon ab, „ob die angebotenen Produkte und Dienstleistungen hinsichtlich Funktionalitäten, IT-Sicherheit, … mehr lesen

vergabeblog.de | Berlin

, 125 Wörter

Zum Thema
Beamtenrecht

VK Bund: Vergabeunterlagen müssen vollständig elektronisch abrufbar sein

Allerdings hatte der Auftraggeber nach der Auffassung der Vergabekammer die technischen Lieferbedingungen nicht in ordnungsgemäßer Form bereitgestellt. § 41 Abs. 1 Satz 1 VgV bestimmt, daß … mehr lesen

sebastianconrad.de | Berlin

, 429 Wörter

Zum Thema
Allgemeines Recht

Referenzaufträge: vollständige Angaben erforderlich

Ein Bewerber benannte eine hinreichende Anzahl von Referenzen, machte jedoch keine konkreten Angaben zum jeweiligen Ansprechpartner beim Auftraggeber, sondern verwies lediglich auf … mehr lesen

sebastianconrad.de | Berlin

, 345 Wörter

Zum Thema
AGB-Recht

Wann muss der Bieter über das für den Auftrag erforderliche Personal verfügen?

Februar 2013, VII-Verg 52/12), dass es dem Bieter obliegen kann, bereits mit seinem Angebot nachzuweisen, dass er über eine hinreichende Anzahl von Arbeitskräften verfüge, wenn mit dem … mehr lesen

sebastianconrad.de | Berlin

, 546 Wörter

Zum Thema
Kunstrecht

Open Source: Bildungsmaterialien mit offener Lizenz

Die Bundesregierung hat mit der Förderrichtlinie „OER info“ zu Open Educational Resources 23 Projekte zur Sensibilisierung und Qualifizierung von Multiplikatoren sowie den Aufbau einer … mehr lesen

vergabeblog.de | Berlin

, 199 Wörter

Zum Thema
Allgemeines Recht

Öffentliche Auftraggeber dürfen QGS-Qualitätssiegel nicht als Eignungsnachweis verlangen

Er verlangt von den Bietern zum Nachweis ihrer technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit die Vorlage eines Qualitätssiegels der Qualitätsgemeinschaft städtischer Straßenbau e. V. für … mehr lesen

lutzabel.com | München

, 780 Wörter

Zum Thema
Vergaberecht

Vergaberecht: eVergabe muss vollständigen und direkten Abruf der Vergabeunterlagen durch Bieter gewährleisten!

Juli 2018, VK2-58/18) entschied, dass diese elektronische Vergabe den gesetzlichen Anforderungen nicht gerecht wurde. Nach § 41 Abs. 1 VgV müssen alle Vergabeunterlagen unentgeltlich, … mehr lesen

schulte-lawyers.com | Frankfurt

, 388 Wörter

Zum Thema
Vergaberecht

Öffentliches Wirtschafts- und Vergaberecht

Die Arbeit der SQR Rechtsanwälte LLP ist durch fachliche Spezialisierung, Fokussierung auf aktuelle Entwicklungen sowie langjährige Erfahrung bei der gerichtlichen Austragung von … mehr lesen

sqr-law.de | Braunschweig

, 326 Wörter

Zum Thema
Beamtenrecht

VK Bund: Bloßer Verstoß gegen die Informationspflicht begründet keine Antragsbefugnis

Die erfolglose Bieterin wandte sich hiergegen mit einem Nachprüfungsantrag und machte u. a. geltend, die Vorinformation nach § 134 Abs. 1 GWB sei fehlerhaft, weil sie sich auf eine … mehr lesen

sebastianconrad.de | Berlin

, 344 Wörter

?>