RSS-Feed

Hinweis: Die angefragte Seite ist nicht mehr verfügbar.
Wir zeigen eine thematisch möglichst ähnliche Seite.

E-Mail-Werbung und Einwilligung – neue Urteile (01.11.2018)

01.11.2018 - VI ZR 225/17, dass eine Kundenzufriedenheitsbefragung per E-Mail auch dann Werbung ist und eine Einwilligung des Empfängers voraussetzt, wenn mit der E-Mail die Rechnung für ein zuvor gekauftes Produkt versandt wird.

https://www.loebisch.com/e-mail-werbung-und-einwilligung-neue-urteile-5917

Scrollen Sie hinunter, um alle Rechtstipps zum Thema zu sehen.

Urheber und Marken

https://rechtsuniversum.de/postimg/https://www.loebisch.com/e-mail-werbung-und-einwilligung-neue-urteile-5917?size=320
Foto: loebisch.com

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Zum Thema
Unternehmensrecht

Umfang der Unterlassungsverpflichtung bei E-Mail-Werbung

In seinem Urteil schließt sich das OLG Celle der zuvor meist nur von erstinstanzlichen Gerichten vertreten Auffassung an, nach welcher der Unterlassungsanspruch wegen unerwünschter … mehr lesen

suedwest-datenschutz.com | Karlsruhe

, 254 Wörter

Zum Thema
Allgemeines Recht

LG Frankfurt a.M.: Gutscheinversand kann unzulässige E-Mail-Werbung sein

Das LG Frankfurt hat entschieden, dass der Versand einer E-Mail mit einem Gutschein ohne Einwilligung des Empfängers grundsätzlich eine unzumutbare Belästigung im Sinne des § 7 Abs. 2 Nr. 3 … mehr lesen

damm-legal.de | Hamburg · Neumünster

, 325 Wörter

Zum Thema
Allgemeines Recht

LG Aschaffenburg: Irreführende Facebook-Werbung für eine Fahrschule

Dass unter gleicher Adresse die Fahrschule des Vaters des Werbenden betrieben werde, welcher die erforderlichen Fahrschulerlaubnisse besitze, sei unbeachtlich, da das Impressum des … mehr lesen

damm-legal.de | Hamburg · Neumünster

, 328 Wörter

Zum Thema
Wettbewerbsrecht

Gutscheine an Bestandskunden sind Werbung

Beim Versand von E-Mail-Werbung an Bestandskunden müssten Online-Händler sicherstellen, dass die Voraussetzungen des § 7 Abs. 3 UWG gemeinsam vorliegen und tatsächlich nur Waren aus … mehr lesen

blog-it-recht.de | Mainz · Berlin

, 361 Wörter

Zum Thema
Wettbewerbsrecht

Wettbewerbsrecht: Kundenzufriedenheitsbefragung per E-Mail ist unzulässig

Es sei dem Werbenden zumutbar auch nach Abschluss der Verkaufstransaktion dem Verkäufer die Möglichkeit zu geben, der Verwendung seiner E-Mail-Adresse zu Werbezwecken zu widersprechen. … mehr lesen

gc-kanzlei.de | Mainz

, 116 Wörter

Zum Thema
Persönlichkeitsrecht

LG München I: Voreingestelltes Häkchen bei Check-Box ist keine wirksame Einwilligung in E-Mail-Werbung

Das LG München I sah schon im voreinstellten Häkchen bei der Check-Box keine wirksame Einwilligung in den Erhalt von E-Mail-Werbung, denn: Ob Newsletter einem Kunden legal zugestellt werden … mehr lesen

it-recht-kanzlei.de | München

, 1014 Wörter

Zum Thema
Kaufrecht

Werbemail ohne Einwilligung: Ausnahmeregelung nur für KUNDEN

Wer Werbung per mail ohne Einwilligung verschickt lebt gefährlich: Denn wer sich auf die Ausnahmeregelung berufen will, muss alle 4 Voraussetzungen kumulativ einhalten und nachweisen können. mehr lesen

it-recht-kanzlei.de | München

, 766 Wörter

Zum Thema
Wettbewerbsrecht

Wirksamkeit einer Einwilligung in den Erhalt von Werbung

An die Wirksamkeit der Einwilligung zu Werbezwecken per E-Mail, Telefon oder SMS sind gewisse Anforderungen zu stellen. mehr lesen

lutzabel.com | München

, 574 Wörter

Zum Thema
Persönlichkeitsrecht

Persönlichkeitsrecht, Werbung, Kundenzufriedenheitsbefragung, mit Rechnung gekoppelte E-Mail-Werbung

Ein Unterlassungsanspruch des Verbrauchers ergibt sich aber aus dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht gemäß §§ 823 Abs. 1, 1004 Abs. 1 BGB entsprechend. „Die Verwendung von elektronischer … mehr lesen

weisskopf-law.com | Erfurt

, 854 Wörter

Zum Thema
Datenschutzrecht

Unterliegen Einwilligungserklärungen einem Verfallsdatum?

Hieraus ergibt sich, dass diese -ebenso wie eine Einwilligung nach § 183 BGB -grundsätzlich nicht allein durch Zeitablauf erlischt. „Vor diesem Hintergrund bestehen jedenfalls gegen die … mehr lesen

datenschutzbeauftragter-info.de | Hamburg

, 1190 Wörter

Rechtsbereiche

Rechtsbereiche sind jeweils Zusammenfassungen thematisch ähnlicher Rechtsgebiete (z.B. Familie und Kind zusammengesetzt aus den Rechtsgebieten Familienrecht, Eherecht, Scheidungsrecht uvm.)

Top-10-Rechtsblogs

  1. it-recht-kanzlei.de
  2. ra-kotz.de
  3. von-boehn.de
  4. hensche.de
  5. fgvw.de
  6. ra-plutte.de
  7. bwlh.de
  8. migrationsrecht.net
  9. bayrvr.de
  10. kanzlei.biz
Die Top-Rechtsblogs ermitteln sich regelmäßig neu aus Menge und Popularität der in letzter Zeit auf der Webseite bzw. dem Blog erschienenen Artikel.