RSS-Feed

Überwachung mittels Keylogger - Verwertungsverbot - Artikel lesen

06.09.2017 - Der Einsatz eines Software-Keyloggers, mit dem alle Tastatureingaben an einem dienstlichen Computer für eine verdeckte Überwachung und Kontrolle des Arbeitnehmers aufgezeichnet werden, ist nach § 32 Abs. 1 BDSG* unzulässig, wenn kein auf den …

http://www.kanzlei-helser.de/news/56-berwachungmittelskeylogge.html

Scrollen Sie hinunter, um alle Rechtstipps zum Thema zu sehen.

Urheber- und Persönlichkeitsrecht

https://rechtsuniversum.de/postimg/http://www.kanzlei-helser.de/news/56-berwachungmittelskeylogge.html?size=320
Foto: kanzlei-helser.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Zum Thema
Arbeitsrecht
www.rechtsanwalt-arbeitsrecht-berlin.com

BAG: Verwertungsverbot bei Überwachung der Arbeitnehmer mittels Keylogger

» BAG: Verwertungsverbot bei Überwachung der Arbeitnehmer mittels Keylogger Der Kläger war bei der Beklagten seit 2011 als „Web-Entwickler“ beschäftigt. mehr lesen

rechtsanwalt-arbeitsrecht-berlin.com | Berlin · München

, 171 Wörter

Zum Thema
Kündigungsschutzrecht
www.gc-kanzlei.de

Aktuelle Rechtstipps, Rechtsnews und Informationen über wichtige Gesetzesänderungen

Nach dem Urteil… 23. November 2017 23. 11. 2017 Eine Kündigung aufgrund der privaten Nutzung des Firmen-PCs während der Arbeitszeit darf der Arbeitgeber nicht auf Erkenntnisse … mehr lesen

gc-kanzlei.de | Mainz

, 175 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
www.exner-rechtsanwaelte.de

Zulässigkeit des Einsatzes eines „Keyloggers“ durch den Arbeitgeber

Der Einsatz eines Software-Keyloggers, mit dem alle Tastatureingaben an einem dienstlichen Computer für eine verdeckte Überwachung und Kontrolle des Arbeit­nehmers aufgezeichnet werden, ist … mehr lesen

exner-rechtsanwaelte.de | Dessau

, 709 Wörter

Zum Thema
Kunstrecht
www.truelaw.de

Dashcams: Ein erlaubtes Mittel zur Beweissicherung

Verfasst von Truelsen Rechtsanwälte, Wirtschaftskanzlei in Frankfurt und Bensheim am Mittwoch, 16UTCWed, 16 May 2018 12:01:33 +0000 16. mehr lesen

truelaw.de | Frankfurt

, 270 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
draxinger-rechtsanwaelte.de

Arbeitsrecht - Digitalisierung Arbeitswelt / Industrie 4.0 / Beschäftigtendatenschutz Kündigung mit rechtswidrig erlangten Daten unwirksam November 2017

Das Bundesdatenschutzgesetz konkretisiert den Schutz dieses Grundrechts. Nach § 4 Abs. 1 BDSG sind die Erhebung, die Verarbeitung und die Nutzung personenbezogener Daten nur zulässig, wenn … mehr lesen

draxinger-rechtsanwaelte.de

, 879 Wörter

Zum Thema
www.skwschwarz.de

Endspurt Datenschutzgrundverordnung: Geben Sie Ihren letzten Maßnahmen den Feinschliff und erhalten Sie wertvolle Impulse für Ihre abschließende Kontrolle - …

Zahlreiche Unternehmen befinden sich schon in der Umsetzungsphase und passen ihre Prozesse den neuen datenschutzrechtlichen Vorgaben an. mehr lesen

skwschwarz.de | Berlin · Frankfurt · Hamburg

, 155 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
www.skwschwarz.de

Artikel Digitale Überwachung am Arbeitsplatz mehr erfahren

Dieses beispielhafte Urteil verdeutlicht, dass Arbeitgeber in Zeiten des digitalen Wandels, der zugleich die stete Vereinfachung der Möglichkeiten zur Überwachung der Belegschaft mit sich … mehr lesen

skwschwarz.de | Berlin · Frankfurt · Hamburg

, 889 Wörter

Zum Thema
IT-Recht
schutt-waetke.de

Fallbeispiele IT-Recht – Arbeitnehmerüberwachung per Keylogger

In der Ausgabe 5/2017 der Fachzeitschrift IT-Sicherheit veröffentlicht Rechtsanwalt Timo Schutt, Fachanwalt für IT-Recht, regelmäßig Fallbeispiele und Tipps. mehr lesen

schutt-waetke.de | Karlsruhe

, 592 Wörter

Zum Thema
www.rbh-recht.de

Fehlende Belehrung über Freiwilligkeit eines Atemalkoholtests führt zu keinem Verwertungsverbot in Bezug auf das Messergebnis

Das Ergebnis einer Messung einer Atemalkoholkonzentration mit einem Atemalkoholmessgerät unterliegt nicht deshalb einem Beweisverwertungsverbot, weil der Betroffene vor der Messung nicht … mehr lesen

rbh-recht.de | Stuttgart

, 690 Wörter

Zum Thema
Verkehrsunfallrecht
www.lawblog.de

Unfälle dürfen durch Dashcam-Aufnahmen aufgeklärt werden

Die Richter betonen ausdrücklich, das geltende Datenschutzrecht untersage den Betrieb einer Dashcam eigentlich, jedenfalls wenn es sich um eine „permanente anlasslose Aufzeichnung des … mehr lesen

lawblog.de | Düsseldorf

, 330 Wörter