RSS-Feed

BGH: Keine Bewerbung von Bier mit dem Begriff "bekömmlich" - Artikel lesen

13.06.2018 - Der Ausdruck "gesundheitsbezogene Angabe" bezeichnet jede Angabe, mit der erklärt, suggeriert oder auch nur mittelbar zum Ausdruck gebracht wird, dass ein Zusammenhang zwischen einer Lebensmittelkategorie, einem Lebensmittel oder einem seiner …

https://www.diekmann-rechtsanwaelte.de/news/details/article/bgh-keine-bewerbung-von-bier-mit-dem-begriff-bekoemmlich

Scrollen Sie hinunter, um alle Rechtstipps zum Thema zu sehen.

https://rechtsuniversum.de/postimg/https://www.diekmann-rechtsanwaelte.de/news/details/article/bgh-keine-bewerbung-von-bier-mit-dem-begriff-bekoemmlich?size=320
Foto: diekmann-rechtsanwaelte.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Zum Thema
Wettbewerbsrecht
www.koelnpatent.de

Darf Bier mit dem Wort „bekömmlich“ beworben werden?

Sowohl das Landgericht Ravensburg als auch das Oberlandesgericht Stuttgart entschieden im Sinne des Interessenverbandes und zum Nachteil der Brauerei. Am 17. 05. 2018 wird sich nun der BGH … mehr lesen

koelnpatent.de | Köln

, 782 Wörter

Leitartikel
www.diekmann-rechtsanwaelte.de

BGH: Keine Bewerbung von Bier mit dem Begriff "bekömmlich"

Der Ausdruck "gesundheitsbezogene Angabe" bezeichnet jede Angabe, mit der erklärt, suggeriert oder auch nur mittelbar zum Ausdruck gebracht wird, dass ein Zusammenhang zwischen einer … mehr lesen

diekmann-rechtsanwaelte.de | Hamburg

, 534 Wörter

Zum Thema
Wettbewerbsrecht
www.webvocat.de

Wettbewerbsrecht: Bier darf nicht als „bekömmlich“ beworben werden

Gegen die Werbung mit „bekömmlich“ ging der Verband Sozialer Wettbewerb vor, der diesen Begriff für eine gesundheitsbezogene Angabe im Sinne der der Verordnung Nr. 1924/2006 über nährwert- … mehr lesen

webvocat.de | Saarbrücken

, 713 Wörter

Zum Thema
Wettbewerbsrecht
www.juravendis.de

Katerstimmung in Karlsruhe: Bier darf nicht „ bekömmlich“ sein

Den Karlsruher Richtern blieb angesichts der Vorgaben der Health-Claims-Verordnung und des Europäischen Gerichtshofs in seiner Entscheidung „Deutsches Weintor“ kaum etwas Anderes übrig, als … mehr lesen

juravendis.de | München

, 395 Wörter

Zum Thema
Wettbewerbsrecht
www.horbas.de

Für Bier darf nicht mit der Angabe "bekömmlich" geworben werden

Der Kläger, ein Verbraucherschutzverband, hält die Werbeaussage "bekömmlich" für eine gesundheitsbezogene Angabe im Sinne von Art. 2 Abs. 2 Nr. 5 der Verordnung Nr. … mehr lesen

horbas.de | Oschatz

, 419 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
www.wf-p.de

Religionszugehörigkeit von Bewerbern bei offener Stelle eines kirchlichen Arbeitgebers

Dieses Erfordernis muss notwendig und angesichts des Ethos der Kirche aufgrund der Art der in Rede stehenden beruflichen Tätigkeit oder der Umstände ihrer Ausübung objektiv geboten sein und … mehr lesen

wf-p.de

, 145 Wörter

Zum Thema
Krankenversicherungsrecht
www.ipitlaw.de

Vertrieb eines Garagentorantriebs verstößt gegen § 3 I ProdSG, wenn die Gebrauchsanleitung eine Einstellmöglichkeit vorsieht, bei deren Verwendung die …

Der Vertrieb eines Garagentorantriebs verstößt gegen § 3 I ProdSG, wenn die Gebrauchsanleitung eine Einstellmöglichkeit vorsieht, bei deren Verwendung die Sicherheit und Gesundheit von … mehr lesen

ipitlaw.de | Köln · Berlin

, 1420 Wörter

Zum Thema
Persönlichkeitsrecht
www.ipitlaw.de

Persönlichkeitsrecht von Unternehmen

Das Persönlichkeitsrecht einer juristischen Person stellt genauso wie das Allgemeine Persönlichkeitsrecht einen offenen Tatbestand dar, dessen Inhalt und Grenzen sich erst aus einer … mehr lesen

ipitlaw.de | Köln · Berlin

, 1404 Wörter

Zum Thema
Verwaltungsrecht
www.dombert.de

Einheitliche Mindestgröße für Polizei in NRW bestätigt

Einheitliche Mindestgröße für Polizei in NRW bestätigt Juli 2018 MoDiMiDoFrSaSo 30 1 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 1 2 3 4 5 Schlagwörter … mehr lesen

dombert.de | Potsdam

, 243 Wörter

Zum Thema
Gleichbehandlungsrecht
www.weyde-kollegen.de

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz: Keine Diskriminierung durch die Bevorzugung interner Bewerber

Bei einer internen und externen Ausschreibung war ein mehrstufiges Verfahren zulässig, nach dem Bewerber auf die externe Ausschreibung erst nach erfolglosem internen Bewerbungsverfahren … mehr lesen

weyde-kollegen.de | Winnenden · Fellbach

, 252 Wörter