RSS-Feed

Die Erhebung der Grundsteuer ist verfassungswidrig - Artikel lesen

01.06.2018 - Entscheidungen vom 10. 4. erklärt. verfassungswidrig. bis zum 31. 12. 2019 eine Neuregelung treffen muss.

http://ggk-partner.de/de/aktuelles/news/nachricht/datum/2018/06/01/die-erhebung-der-bgrundsteuerb-ist-verfassungswidrig.html

Scrollen Sie hinunter, um alle Rechtstipps zum Thema zu sehen.

Steuerrecht

https://rechtsuniversum.de/postimg/http://ggk-partner.de/de/aktuelles/news/nachricht/datum/2018/06/01/die-erhebung-der-bgrundsteuerb-ist-verfassungswidrig.html?size=320
Foto: ggk-partner.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Zum Thema
Verfassungsrecht
www.neumann-schmeer.com

Einheitsbewertung für die Bemessung der Grundsteuer verfassungswidrig | Neumann Schmeer und Partner

Ausschlaggebend ist die Einschätzung des BVerfG, dass die Wertentwicklung des Grundvermögens seit 1964 nicht gleichmäßig erfolgt und das Wertverhältnis der einzelnen Bewertungsobjekte … mehr lesen

neumann-schmeer.com | Aachen

, 187 Wörter

Zum Thema
Verfassungsrecht
www.frtpartner.de

BVerfG: Regelungen zur Einheitsbewertung für die Grundsteuer verfassungswidrig - Neuregelung bis zum 31.12.2019

BVerfG: Regelungen zur Einheitsbewertung für die Grundsteuer verfassungswidrig - Neuregelung bis zum 31. 12. mehr lesen

frtpartner.de | Wunsiedel · Kulmbach

, 188 Wörter

Zum Thema
Grundstücksrecht
steffen-partner.de

Grundsteuer verfassungsgemäß? Verkündung der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts am 10.04.2018!

Laut Bundesfinanzhof verstößt die Einheitsbewertung des Grundvermögens gegen den allgemeinen Gleichheitssatz und ist der Auffassung, dass die Grundsteuer daher spätestens ab dem 01. 01. … mehr lesen

steffen-partner.de | Bocholt

, 181 Wörter

Zum Thema
Verfassungsrecht
www.hambruch-voss.de

Grundsteuer verfassungswidrig Urteil des Bundesverfassungsgerichts weiterlesen

Der Verzicht auf neue Hauptfeststellungen wird mit der Vermeidung eines besonderen Verwaltungsaufwands begründet – für das Gericht war dies keine ausreichende Rechtfertigung . mehr lesen
Dieser Rechtstipp ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:
(Dies kann bedeuten, dass die Kanzleiblogs ihn aus dritter Quelle beziehen.)

hambruch-voss.de | Burg · Magdeburg · Minden · Löhne

stb-lienig.de | Stuttgart

, 271 Wörter

Zum Thema
Steuerrecht
www.hps-consulting.de

Juni 2018 - Grundsteuer verfassungswidrig

Der Verzicht auf neue Hauptfeststellungen wird mit der Vermeidung eines besonderen Verwaltungsaufwands begründet – für das Gericht war dies keine ausreichende Rechtfertigung . mehr lesen

hps-consulting.de | Herford

, 334 Wörter

Zum Thema
Steuerrecht
www.rsm.de

Blog Grundsteuer: Vorschriften sind verfassungswidrig Weiterlesen

Dies bildet die Basis für ein unmittelbares Verständnis der individuellen Situation des Familienunternehmers – seiner Ziele aber auch Herausforderungen. mehr lesen

www.rsm.de

, 160 Wörter

Zum Thema
Steuerrecht
www.konlus.de

Einheitswert als Bemessungsgrundlage der Grundsteuer verfassungswidrig

Das Bundesverfassungsgericht hat am 10. 4. 2018 entschieden, dass die Einheitsbewertung als Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer verfassungswidrig ist und hat dem Gesetzgeber eine Frist … mehr lesen

konlus.de | Köln · Berlin · Bergisch Gladbach

, 213 Wörter

Leitartikel
Steuerrecht
ggk-partner.de

Die Erhebung der Grundsteuer ist verfassungswidrig

Entscheidungen vom 10. 4. erklärt. verfassungswidrig. bis zum 31. 12. 2019 eine Neuregelung treffen muss. mehr lesen

ggk-partner.de | Kehl

, 290 Wörter

Zum Thema
Grundstücksrecht
www.anwalt-illingen.de

Grundsteuer verfassungswidrig mit Folgen für Mieter ?

Derzeit können Vermieter, sofern sie eine wirksame Vereinbarung im Mietvertrag getroffen haben, die Grundsteuer über die Betriebskosten komplett auf die Mieter umlegen. mehr lesen

anwalt-illingen.de | Illingen

, 207 Wörter

Zum Thema
Steuerrecht
www.jkup.de

Bemessung der Grundsteuer verfassungswidrig

Hierzu führten die Richter des BVerfG u. a. • Die Regelungen des BewG zur Einheitsbewertung von Grundvermögen sind mit dem allgemeinen Gleichheitssatz unvereinbar. Art. 3 Abs. 1 GG lässt … mehr lesen

jkup.de | Erfurt

, 464 Wörter