RSS-Feed

Auftraggeber verfugt nicht nach: Auftragnehmer haftet nicht für Schäden! - Artikel lesen

15.03.2018 - Auftraggeber verfugt nicht nach: Auftragnehmer haftet nicht für Schäden!

http://www.rechtsanwaelte-meidert.de/index.php/Baurecht/items/auftraggeber-verfugt-nicht-nach-auftragnehmer-haftet-nicht-fuer-schaeden-6560.html

Scrollen Sie hinunter, um alle Rechtstipps zum Thema zu sehen.

Staats- und Verwaltungsrecht

https://rechtsuniversum.de/postimg/http://www.rechtsanwaelte-meidert.de/index.php/Baurecht/items/auftraggeber-verfugt-nicht-nach-auftragnehmer-haftet-nicht-fuer-schaeden-6560.html?size=320
Foto: rechtsanwaelte-meidert.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Zum Thema
Arbeitsrecht
www.fritzundpartner.com

Bei „schwarz“ ausgeführten Arbeiten muss der Auftragnehmer die Mängel nicht beseitigen

Dies gilt, wenn der Auftragnehmer vorsätzlich gegen das Verbot verstößt und der Auftraggeber den Verstoß des Unternehmers kennt und bewusst zum eigenen Vorteil ausnutzt. mehr lesen

fritzundpartner.com | Regensburg

, 168 Wörter

Zum Thema
Schadensersatzrecht
www.heuking.de

Vergabe 901 Keine Vorhaltekosten bei verzögertem Zuschlag

Auftragnehmer haben keinen Anspruch auf Vorhaltekosten, wenn der öffentliche Auftraggeber den Zuschlag später als ursprünglich beabsichtigt erteilt . mehr lesen

heuking.de | Düsseldorf

, 297 Wörter

Zum Thema
AGB-Recht
www.raberundcoll.de

Bürgschaftsmuster „Verzicht auf die Rechte nach § 770 BGB“ führt zur Unwirksamkeit der Sicherungsabrede

Eine Vertragsauslegung dahingehend, dass die Klausel in ihrer Geltung erhalten bleibt, in dem der Verzicht auf das zulässige Maß eingeschränkt wird, findet nicht statt. mehr lesen

raberundcoll.de | Erfurt

, 260 Wörter

Zum Thema
Architektenrecht
paproth-metzler.de

Durchsetzung Mangelansprüche vor Abnahme nur mit schriftlicher Kündigungserklärung des Auftraggebers

Es ist daher für einen Anspruch aus § 4 Nr. 7, § 8 Nr. 3 Abs. 2 Satz 1 VOB/B neben der ernsthaften und endgültigen Erfüllungsverweigerung des Auftragnehmers auch ein Verhalten des … mehr lesen

paproth-metzler.de | München

, 530 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
www.srf-hn.de

Kanzlei SRF Heilbronn – Pünktlicher Baubeginn ist wichtig

Oberlandesgericht Frankfurt, Urteil vom 16. 08. 2017 – 29 U 271/16, Oberlandesgericht Köln, Beschluss vom 16. 10. 2014 – 11 U 47/14, BGH, Beschluss vom 21. 06. mehr lesen

srf-hn.de | Heilbronn

, 409 Wörter

Zum Thema
Forderungsbeitreibung
blog.esche.de

Abtretungsverbot bei Verschmelzung des Vertragspartners wirkungslos

Aber auch in einem solchen Fall, wenn also die Forderungsabtretung ausdrücklich ausgeschlossen ist, führt eine Verschmelzung z. B. des Auftragnehmers auf ein anderes Unternehmen dazu, dass … mehr lesen

esche.de

, 387 Wörter

Zum Thema
Baurecht
www.haerlein.de

Wichtig für Auftragnehmer und Auftraggeber einer Bauleistung zu wissen, wenn die Geltung der VOB Teil B vereinbart worden ist

Mit Urteil vom 14. 11. 2017 – VII ZR 65/14 – hat der VII. oder von einer Einhaltung der neuen allgemein anerkannten Regeln der Technik und damit von einer etwaigen Verteuerung des … mehr lesen

haerlein.de | Nürnberg

, 394 Wörter

Zum Thema
Architektenrecht
www.mmv-koblenz.de

Keine Ersatzvornahme bei Mängeln vor Abnahme ohne vorherige Kündigung 27.02.2018 - 11:52 – Bauen und Immobilien

Keine Ersatzvornahme bei Mängeln vor Abnahme ohne vorherige Kündigung Keine Ersatzvornahme bei Mängeln vor Abnahme ohne vorherige Kündigung In einem VOB-Bauvertrag kann der Auftraggeber … mehr lesen

mmv-koblenz.de | Koblenz

, 206 Wörter

Zum Thema
Architektenrecht
www.weyde-kollegen.de

Änderung bautechnischer Vorgaben: Ein Auftraggeber darf die Mehrbelastung durch Normänderungen nicht auf den Auftragnehmer abwälzen

Das Gericht urteilte hier eindeutig: Der Auftragnehmer schuldet im Rahmen eines Vertrags, in den die Verdingungsordnung für das Bauwesen, Teil B einbezogen worden ist, zum Zeitpunkt der … mehr lesen

weyde-kollegen.de | Winnenden · Fellbach

, 340 Wörter

Zum Thema
AGB-Recht
www.fritzundpartner.com

Keine Bezahlung bei Schwarzarbeit

Der BGH entschied, dass dem Auftragnehmer für erbrachte Bauleistungen ein bereicherungsrechtlicher Anspruch auf Wertersatz gegen den Auftraggeber nicht zusteht, sollte der Werkvertrag wegen … mehr lesen

fritzundpartner.com | Regensburg

, 167 Wörter