RSS-Feed

Kündigung wegen Antritts einer Freiheitsstrafe von mehr als zwei Jahren gerechtfertigt - Artikel lesen

10.02.2018
Auszug: 09. 02. 2018 Arbeitsrecht Kündigung wegen Antritts einer Freiheitsstrafe von mehr als zwei Jahren gerechtfertigt Arbeitgeber muss Stelle bei nicht sicher feststehender vorzeitiger Haftentlassung des Angestellt nicht freihalten Das Hessische …

Artikel direkt auf rehmann.de lesen
Scrollen Sie hinunter, um alle Rechtstipps zum Thema zu sehen.

Arbeitsrecht und Beruf

https://rechtsuniversum.de/postimg/https://rehmann.de/aktuelles/aktuelle-urteile/?urteil=25509?size=320
Foto: rehmann.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Zum Thema
Arbeitsrecht
www.rechtsanwalt-arbeitsrecht-berlin.com

Landesarbeitsgericht Hessen: Kündigung eines Bäckers wegen des Antritts einer Freiheitsstrafe von mehr als 2 Jahren wirksam

Hiergegen erhob der Arbeitnehmer Klage und argumentierte, dass er aufgrund seiner günstigen Sozialprognose damit rechnen könne, Verbüßen Hälfte – zumindest aber von zwei Dritteln … mehr lesen

rechtsanwalt-arbeitsrecht-berlin.com | Berlin · München

, 193 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
hinkel-rechtsanwaelte.de

Kündigung wegen mehr als zweijähriger Freiheitsstrafe

Kündigung wegen mehr als zweijähriger Freiheitsstrafe Das Landesarbeitsgericht Hessen hat am 21. 11. 2017 unter Aktenzeichen 8 Sa 146/17 entschieden, dass ein Arbeitgeber ein … mehr lesen

hinkel-rechtsanwaelte.de | Limburg

, 146 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
www.advo-reuter.de

Kündigung wegen Antritts einer Freiheitsstrafe von mehr als zwei Jahren gerechtfertigt

Es entspreche laut Landesarbeitsgericht der ständigen Rechtsprechung, dass ein Arbeitgeber eine Kündigung aussprechen darf, wenn zu diesem Zeitpunkt damit zu rechnen ist, dass der … mehr lesen
Dieser Rechtstipp ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:
(Dies kann bedeuten, dass die Kanzleiblogs ihn aus dritter Quelle beziehen.)

advo-reuter.de | Jülich

rehmann.de

, 438 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
rechtsanwalt-krau.de

Kündigung des Arbeitsverhältnisses bei Freiheitsstrafe von mehr als zwei Jahren gerechtfertigt

Das LArbG Frankfurt hat entschieden, dass ein Arbeitgeber das Besch mehr lesen
Dieser Rechtstipp ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:
(Dies kann bedeuten, dass die Kanzleiblogs ihn aus dritter Quelle beziehen.)

rechtsanwalt-krau.de | Hohenahr

paragraf.info | Hoyerswerda · Dresden

, 104 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
www.kanzlei-helser.de

Kündigung wegen des Antritts einer Freiheitsstrafe

Dennoch eine klare Bestätigung der bisherigen Rechtsprechung, wobei erhebliche Restzweifel bestehen, ob diese "ZweiJahresfrist, angesichts der aktuellen Entwicklung der Strafzumessung bei … mehr lesen

kanzlei-helser.de | Siegburg

, 507 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
www.iovos.de

Kündigung bei bevorstehender Freiheitsstrafe?

Ein Arbeitgeber kann das Beschäftigungsverhältnis mit einem Arbeitnehmer kündigen, der eine Freiheitsstrafe von mehr als zwei Jahren zu verbüßen hat und dessen vorzeitige Entlassung nicht … mehr lesen

iovos.de | Nürnberg

, 552 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
www.goldberg.de

Freiheitsstrafe kann Kündigungsgrund sein

Das Landesarbeitsgericht Hessen hatte im Rahmen einer Berufungsverhandlung zu entscheiden, ob eine durch den Arbeitnehmer anzutretende Freiheitsstrafe den Arbeitgeber zur Kündigung … mehr lesen

goldberg.de | Wuppertal · Solingen

, 248 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
wengenroth-anwaelte.de

Arbeitnehmer im Gefägnis – keine Kündigung?

Der Arbeitgeber unterhielt einen größeren Betrieb mit einem Betriebsrat. 2014 beging der Arbeitnehmer einen versuchten Überfall auf einen Supermarkt. mehr lesen

wengenroth-anwaelte.de | Westerburg

, 241 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
lks-rechtsanwaelte.de

Haftstrafe: Arbeitsverhältnis kann gekündigt werden

Das zuständige Landesarbeitsgericht erkannte, dass ein Arbeitgeber eine Kündigung aussprechen darf, wenn zu diesem Zeitpunkt damit zu rechnen ist, dass der Arbeitnehmer länger als zwei … mehr lesen

lks-rechtsanwaelte.de | Frankfurt

, 347 Wörter

Zum Thema
Kündigungsschutzrecht
schupp-und-partner.de

Langjährige Haftstrafe – personenbedingte Kündigung

Diese Rechtsfolge bestätigte das Landesarbeitsgericht Hessen 8 Sa 146/17 mit seiner Entscheidung vom 21. 11. 2017. Ein personenbedingter Grund für eine ordentliche Kündigung des … mehr lesen

schupp-und-partner.de | Düren

, 250 Wörter