Keine Verteilung außergewöhnlicher Belastungen aus Billigkeitsgründen - Artikel lesen

08.01.2018
Auszug: Die aktuelle Ausgabe der Kanzleinachrichten - Dezember 2017 - ist online und steht für Sie zum Abruf bereit. 05. 01.

Artikel direkt auf metschkoll.de lesen
Scrollen Sie hinunter, um alle Rechtstipps zum Thema zu sehen.

Steuer und Finanzamt

https://rechtsuniversum.de/img.php?imgurl=https://www.metschkoll.de/news/article/keine-verteilung-aussergewoehnlicher-belastungen-aus-billigkeitsgruenden.html&size=320
Foto: metschkoll.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Leitartikel
Steuerrecht
www.metschkoll.de

Keine Verteilung außergewöhnlicher Belastungen aus Billigkeitsgründen

Die aktuelle Ausgabe der Kanzleinachrichten - Dezember 2017 - ist online und steht für Sie zum Abruf bereit. 05. 01. mehr lesen

metschkoll.de | Olching

, 157 Wörter

Zum Thema
www.haus-und-grund-weilheim.de

FG-Köln: Biberschaden im Garten nicht als außergewöhnliche Belastung

Dezember 2017, 3 K 625/17 Nach Auffassung des FG Köln Aufwendungen für die Errichtung einer Bibersperre zur Beseitigung von Biberschäden im Garten keine steuermindernden außergewöhnlichen … mehr lesen

haus-und-grund-weilheim.de | Weilheim

, 123 Wörter

Zum Thema
Schadensrecht
www.asr-beratung.de

Bibersperre keine außergewöhnliche Belastung

Das Finanzgericht Köln lehnte eine Anerkennung der Aufwendungen als außergewöhnliche Belastung u. a. deshalb ab, weil der Steuerpflichtige durch die Biberschäden keinen Schaden von … mehr lesen
Dieser Rechtstipp ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:
(Dies kann bedeuten, dass die Kanzleiblogs ihn aus dritter Quelle beziehen.)

asr-beratung.de | Kempten

kanzlei-kms.de

rgtgroup.de | Büdingen · Frankfurt · Friedberg · Gedern · Gründau

, 250 Wörter

Zum Thema
Erbrecht
www.wittich-hamburg.de

Außergewöhnliche Belastung: Beerdigungskosten können absetzbar sein

Der verbleibende Betrag der Kosten darf als außergewöhnliche Belastung in der Einkommensteuererklärung angesetzt werden, so dass sich Beträge oberhalb der zumutbaren Belastung … mehr lesen

wittich-hamburg.de

, 342 Wörter

Zum Thema
Familienrecht
www.akp-krefeld.de

Die Prozesskosten für einen Scheidungsprozess sind nicht mehr als außergewöhnliche Belastung steuerlich abziehbar.

Für das Fortbestehen der Abziehbarkeit sprachen mehrere Gründe, darunter die Tatsache, dass der Bundesfinanzhof Scheidungskosten auch zu der Zeit bereits als steuerlich abziehbar anerkannt … mehr lesen

akp-krefeld.de | Krefeld

, 345 Wörter

Zum Thema
Betreuungsrecht
www.wittich-hamburg.de

Gemeinsame Unterbringung in Altenheim: Eheleute müssen doppelte Haushaltsersparnis von außergewöhnlichen Belastungen abziehen

Aufwendungen für die krankheitsbedingte Unterbringung in einem Alten- und Pflegeheim können von Steuerpflichtigen als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden, müssen jedoch zuvor … mehr lesen

wittich-hamburg.de

, 410 Wörter

Zum Thema
Lebenspartnerschaftsrecht
www.kanzlei-gille.com

Aufwendungen für In-vitro-Fertilisation einer in gleichgeschlechtlicher Partnerschaft lebenden unfruchtbaren Frau als außergewöhnliche Belastung

Aufwendungen einer empfängnisunfähigen Frau für eine heterologe künstliche Befruchtung durch In-vitro-Fertilisation sind als außergewöhnliche Belastung auch dann zu berücksichtigen, wenn … mehr lesen

kanzlei-gille.com | Wuppertal

, 132 Wörter

Zum Thema
Familienrecht
www.scheidung-einfach.de

Kann ich die Scheidungskosten steuerlich geltend machen?

Seit der Änderung des § 33 Einkommensteuergesetzes im Jahr 2013 sind Aufwendungen für die Führung eines Rechtsstreits, also Prozesskosten, grundsätzlich vom Abzug als außergewöhnliche … mehr lesen

scheidung-einfach.de | Bonn

, 278 Wörter

Zum Thema
Betreuungsrecht
www.metschkoll.de

Kosten der Unterbringung im Altenheim: Doppelter Abzug der Haushaltsersparnis bei Ehegatten

Die aktuelle Ausgabe der Kanzleinachrichten - April 2018 - ist online und steht für Sie zum Abruf bereit. 04. 04. mehr lesen

metschkoll.de | Olching

, 109 Wörter

Zum Thema
Lebenspartnerschaftsrecht
raheinemann.de

BFH: Aufwendungen gleichgeschlechtlicher Partner für künstliche Befruchtung können steuerlich abgesetzt werden

VI R 47/15, hat der BFH entschieden, dass Aufwendungen einer empfängnisunfähigen Frau für eine heterologe künstliche Befruchtung auch dann zu einer außergewöhnlichen Belastung führen, wenn … mehr lesen

raheinemann.de | Magdeburg

, 458 Wörter