Kein Unterlassungsanspruch / Schmerzensgeld einer Lehrerin gegenüber Jahrgangsstufensprecher - Artikel lesen

10.01.2018
Auszug: Der Klägerin in Hinblick auf die von kritisierten Ausführungen des Beklagten steht kein Unterlassungsanspruch gem. §§ 823, 1004 BGB analog wegen Verletzung ihres allgemeinen Persönlichkeitsrechts zu. Das aus Art. 2 Abs. 1 i. V. m. Art. 1 Abs. 1 GG …

Artikel direkt auf kanzlei-puetz.de lesen
Scrollen Sie hinunter, um alle Rechtstipps zum Thema zu sehen.

Arzt und Patienten

https://rechtsuniversum.de/img.php?imgurl=http://www.kanzlei-puetz.de/2018/01/10/kein-unterlassungsanspruch-schmerzensgeld-einer-lehrerin-gegenueber-jahrgangsstufensprecher&size=320
Foto: kanzlei-puetz.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Zum Thema
Schadensersatzrecht
www.holzhauser.de

Lehrerin hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld bei Kritik an Unterrichtsmethoden

Das LG Köln wies die Klage mit der Begründung ab, es handele sich bei dem Schreiben des Elternsprechers um die bloße Zusammenfassung und Weitergabe der von mehreren Eltern unstreitig … mehr lesen

holzhauser.de

, 123 Wörter

Zum Thema
Schadensersatzrecht
www.haerlein.de

LG Köln entscheidet: Kritik an den Unterrichtsmethoden einer Lehrerin begründet keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

.... gegen denjenigen, der die von Eltern unstreitig geäußerten Vorwürfe gegen die Lehrerin lediglich zusammengefasst und an die Schulleitung weitergegeben hat. Mit Urteil vom 06. 12. mehr lesen

haerlein.de | Heilsbronn

, 215 Wörter

Zum Thema
Schulrecht
rehmann.de

Kein Schmerzensgeld für Lehrerin aufgrund Kritik am Unterricht

23. 01. 2018 Schadensersatzrecht Kein Schmerzensgeld für Lehrerin aufgrund Kritik am Unterricht Weitergabe von Kritik der Eltern durch Eltern­jahr­gangs­sprecher stellt keine … mehr lesen

rehmann.de

, 364 Wörter

Zum Thema
Persönlichkeitsrecht
www.ratgeberrecht.eu

Reine Übermittlung von Kritik ist keine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts

Das Landgericht Köln entschied mit Urteil vom 06. 12. 2017, Az. 12 O 135/17, dass die reine Schilderung von elterlicher Kritik an einer Lehrerin gegenüber der Schulleitung durch den … mehr lesen

ratgeberrecht.eu

, 934 Wörter

Leitartikel
Arzthaftungsrecht
www.kanzlei-puetz.de

Kein Unterlassungsanspruch / Schmerzensgeld einer Lehrerin gegenüber Jahrgangsstufensprecher

Der Klägerin in Hinblick auf die von kritisierten Ausführungen des Beklagten steht kein Unterlassungsanspruch gem. §§ 823, 1004 BGB analog wegen Verletzung ihres allgemeinen … mehr lesen

kanzlei-puetz.de

, 2062 Wörter

Zum Thema
Zivilrecht
kanzlei-vs.de

Zur Verjährung von Unterlassungsansprüchen im Mietrecht

Nutzt ein Mieter die ihm überlassene Mietsache nicht zum vertragsgemäß vorgesehenen Gebrauch, sondern vertragswidrig, steht dem Vermieter grundsätzlich ein Unterlassungsanspruch zu. mehr lesen

kanzlei-vs.de

, 134 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
www.schroembgens.com

Kein Unterlassungsanspruch des Betriebsrats aus seinem allgemeinen Überwachungsrecht

Das Überwachungsrecht des Betriebsrats bei der Durchführung eines Tarifvertrags ist darauf beschränkt, eine Nichtbeachtung oder fehlerhafte Durchführung der Vorschriften beim Arbeitgeber zu … mehr lesen

schroembgens.com | Waldbronn

, 117 Wörter

Zum Thema
Familienrecht
www.dr-bahr.com

LG Köln: Kritik an Unterrichtsmethoden begründet keinen Schmerzensgeld-Anspruch

Die Themen, die alle drei Klassen betreffen, sind teilweise ähnlich. - Überziehung des Unterrichtes in die Pausen, so daß die Kinder nicht essen können oder zum Bus oder in den nächsten … mehr lesen

dr-bahr.com | Hamburg

, 507 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht
www.rae-michael.de

Krank zum Dschungelcamp: Vorläufige Dienstenthebung einer Lehrerin

Die planvolle und berechnende Vorgehensweise der Antragstellerin zur Erwirkung des unrichtigen Gesundheitszeugnisses und die fehlende Einsicht in ihr Fehlverhalten lassen aus Sicht des OVG … mehr lesen

rae-michael.de | Gevelsberg

, 487 Wörter

Zum Thema
Steuerrecht
www.otto-schmidt.de

Lehrerin kann Aufwendungen für Schulhund nicht als Werbungskosten abziehen

Bei dem "Schulhund" handelt es nicht um ein Arbeitsmittel der Klägerin, weil das Tier nicht ausschließlich und unmittelbar der Erledigung der dienstlichen Aufgaben der Klägerin als Lehrerin … mehr lesen

otto-schmidt.de | Köln

, 472 Wörter