RSS-Feed

EuGH: Muss die Widerrufsbelehrung in jede Printwerbung? (23.01.2019)

23.01.2019 - Hierbei hat das nationale Gericht zu prüfen, ob – unter Berücksichtigung des Raumes und der Zeit, die von der Botschaft eingenommen werden, und der Mindestgröße des Schrifttyps, der für einen durchschnittlichen Verbraucher, an den diese Botschaft …

https://www.versandhandelsrecht.de/2019/01/fernabsatzrecht/eugh-muss-die-widerrufsbelehrung-in-jede-printwerbung

Scrollen Sie hinunter, um alle Rechtstipps zum Thema zu sehen.

Nutzer und Verbraucher

https://rechtsuniversum.de/postimg/https://www.versandhandelsrecht.de/2019/01/fernabsatzrecht/eugh-muss-die-widerrufsbelehrung-in-jede-printwerbung?size=320
Foto: versandhandelsrecht.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Zum Thema
Wettbewerbsrecht

Werbung mit Katalogen, Flyern, Prospekten

Im Falle von Paketbeilagen handelt es sich zumeist um Prospekte, Flyer, Gutscheine, etc. werbetreibender Unternehmen, die den Warensendungen von Online-Händlern beigelegt werden, um für die … mehr lesen

it-recht-kanzlei.de | München

, 177 Wörter

Zum Thema
Wettbewerbsrecht

Frage des Tages: Ist die Werbung als Paketbeilage rechtlich zulässig?

Zudem macht sich diese Form der Werbung auch den Augenblick der gesteigerten Aufmerksamkeit des Kunden zunutze, der die Sendung wohl in den meisten Fällen in einer positiven … mehr lesen

it-recht-kanzlei.de | München

, 465 Wörter

Zum Thema
Internetrecht

VRRL - Die neue Widerrufsbelehrung

Die neue Widerrufsbelehrung kommt im Rahmen der Umsetzung der Europäischen Verbraucherrechterichtline 2011/83/EU in nationales Recht und muss am 13. 6. 2014 um 0:00 Uhr umgesetzt werden. mehr lesen

it-ip-legal.de | Köln · Recklinghausen

, 126 Wörter

Leitartikel
Verbraucherschutzrecht

EuGH: Muss die Widerrufsbelehrung in jede Printwerbung?

Hierbei hat das nationale Gericht zu prüfen, ob – unter Berücksichtigung des Raumes und der Zeit, die von der Botschaft eingenommen werden, und der Mindestgröße des Schrifttyps, der für … mehr lesen

versandhandelsrecht.de | Köln

, 581 Wörter

Zum Thema
Bankrecht

News und Presse Widerrufsbelehrung der Degussa Bank AG bei Verbraucherkreditverträgen fehlerhaft – Urteil OLG Frankfurt am Main vom 25.07.2018

News und Presse Widerrufsbelehrung der Degussa Bank AG bei Verbraucherkreditverträgen fehlerhaft – Urteil OLG Frankfurt am Main vom 25. 07. Mit Urteil vom 25. 07. 2018 hat das … mehr lesen

doerrpartners.de | Wiesbaden

, 206 Wörter

Zum Thema
Maklerrecht

Erstattung von Provisionen bei Flugausfällen

Oktober 2018 Bis vor den Europäischen Gerichtshof hat es die Frage geschafft, ob eine Fluggesellschaft bei einem Flugausfall neben den ... weiter... 5. Erstattung von Provisionen bei … mehr lesen

koch-lemke-machacek.de | Berlin

, 122 Wörter

Zum Thema
Internetrecht

Neue EU-Verbraucherrechterichtlinie

Die Umsetzung der Verbraucherrechterichtline soll künftig ein europaweit einheitliches Widerrufsrecht ermöglichen. mehr lesen

it-ip-legal.de | Köln · Recklinghausen

, 105 Wörter

Zum Thema
Bankrecht

EuGH soll über fehlerhafte Widerrufsbelehrungen entscheiden

Wir sagen Ihnen, welche Folgen die Entscheidung des EuGH für Verbraucher haben könnte und warum es sich bereits jetzt lohnt, seinen Immobiliendarlehensvertrag kostenfrei auf fehlerhafte … mehr lesen

gansel-rechtsanwaelte.de | Berlin

, 927 Wörter

Zum Thema
Vertragsrecht

Zum Widerruf von Verbraucherdarlehen – Update

Alt-Verträge besteht weiterhin die Möglichkeit, sich durch einen Widerruf von teuren Verbraucherdarlehen zu lösen. mehr lesen

steinruecke-sausen.de | Köln

, 284 Wörter

Rechtsbereiche

Rechtsbereiche sind jeweils Zusammenfassungen thematisch ähnlicher Rechtsgebiete (z.B. Familie und Kind zusammengesetzt aus den Rechtsgebieten Familienrecht, Eherecht, Scheidungsrecht uvm.)

Top-10-Rechtsblogs

  1. ra-kotz.de
  2. it-recht-kanzlei.de
  3. bayrvr.de
  4. hensche.de
  5. rechtsanwalt-krau.de
  6. sos-recht.de
  7. wbs-law.de
  8. raschlosser.com
  9. damm-legal.de
  10. strafverteidigung-strafrecht.de
Die Top-Rechtsblogs ermitteln sich regelmäßig neu aus Menge und Popularität der in letzter Zeit auf der Webseite bzw. dem Blog erschienenen Artikel.