Google darf gelöschte Inhalte nicht auf Lumendatabase.org verlinken - Artikel lesen

09.01.2018
Auszug: Deren Umfang bestimmt sich danach, ob und inwieweit dem als mittelbaren Störer in Anspruch Genommenen nach den Umständen des Einzelfalls eine Verhinderung der Verletzung zu zumuten ist . a) Die Antragstellerin hat durch anwaltliche Versicherungen …

Artikel direkt auf kanzlei.biz lesen
Scrollen Sie hinunter, um alle Rechtstipps zum Thema zu sehen.

Computer und Internet

https://rechtsuniversum.de/img.php?imgurl=https://www.kanzlei.biz/google-darf-geloeschte-inhalte-nicht-auf-lumendatabase-org-verlinken-olg-muenchen-07-06-2017-18-w-826-17&size=320
Foto: kanzlei.biz

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Zum Thema
Internetrecht
www.kanzlei-dagefoerde.de

Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen dazu, welche vom Gesetz geschützten Daten bei uns anfallen, wenn Sie unsere Webseite besuchen und sich einzelne Seiten ansehen, ob wir diese … mehr lesen

kanzlei-dagefoerde.de | Hannover

, 131 Wörter

Zum Thema
Internetrecht
www.dr-bahr.com

OLG Schleswig: Google haftet für rechtswidrige Suchmaschinen-Inhalte nur subsidiär

Google hafte lediglich subsidiär, wenn nämlich der Kläger zuvor zumutbare Anstrengungen unternommen habe, um gegen den eigentlichen Verletzer vorzugehen. mehr lesen

dr-bahr.com | Hamburg

, 182 Wörter

Zum Thema
www.dr-bahr.com

28 Antworten der Bundesregierung zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Die Bundesregierung hat Ende Dezember 2017 auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktionen 28 Antworten zum neuen Netzwerkdurchsetzungsgesetz in der Bundestag-Drucksache BT-Drs. 19/355 gegeben. mehr lesen

dr-bahr.com | Hamburg

, 134 Wörter

Zum Thema
Internetrecht
www.drkleinehr.de

Dr. Kleinehr und Thiele – Rechtsanwälte in Mannheim

Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. mehr lesen

drkleinehr.de

, 740 Wörter

Zum Thema
Haftungsrecht
versandhandelsrecht.de

Verlinkung auf illegale Website kann Haftung begründen

Der Kläger hatte nämlich auf der Startseite mit der Überschrift „Mehr Informationen? Bitte sehr! “ geworben und im Rahmen einer Tabelle bekundet, dass er sich die aufgelisteten Seiten … mehr lesen

versandhandelsrecht.de | Köln

, 341 Wörter

Zum Thema
Internetrecht
www.dr-bahr.com

VGH München: Durch Verlinkung von verbotene Webseiten kann zu Eigen machen stattfinden

Die Haftung, so die Würzburger Richter, gehe sogar soweit, dass der Verlinkende nicht nur für die im Zeitpunkt der Verlinkung bekannten bzw. existenten Inhalte der verlinkten Seite hafte, … mehr lesen

dr-bahr.com | Hamburg

, 360 Wörter

Leitartikel
Internetrecht
www.kanzlei.biz

Google darf gelöschte Inhalte nicht auf Lumendatabase.org verlinken

Deren Umfang bestimmt sich danach, ob und inwieweit dem als mittelbaren Störer in Anspruch Genommenen nach den Umständen des Einzelfalls eine Verhinderung der Verletzung zu zumuten ist . a) … mehr lesen

kanzlei.biz | Augsburg

, 3473 Wörter

Zum Thema
Internetrecht
www.dr-bahr.com

OLG Köln: Irreführendes Suchergebnis-Snippet bei Google kann Persönlichkeitsverletzung sein

Ein irreführendes Snippet im Rahmen eines Suchergebnisses bei Google kann Persönlichkeitsverletzung darstellen . mehr lesen

dr-bahr.com | Hamburg

, 210 Wörter

Zum Thema
Internetrecht
www.truelaw.de

Anwalt Internetrecht Frankfurt |Google trifft Lizenzvereinbarung mit Tencent

Google hat zur Vereinfachung seiner Expansion nach China einen Partei –Lizenzvertrag mit dem großen chinesischen Technologiekonzern Tencent getroffen. mehr lesen

truelaw.de | Frankfurt

, 163 Wörter