Opferentschädigungsgesetz: Gewaltopfer können keine Gesundheitsstörungen geltend machen, die schon vor der Tat bestanden 7. Januar 2018 - 1:08 - Artikel lesen

07.01.2018
Auszug: Aber: Um als Opfer einer Gewalttat eine Beschädigtenrente zu erhalten, ist ein bestimmter Grad der Schädigung erforderlich.

Artikel lesen
Artikel direkt auf rechtsanwalt-krau.de lesen

Scrollen Sie hinunter, um alle Artikel zum Thema zu sehen.

Lesen Sie mehr aus dem Bereich Kriminalität und Strafe

https://rechtsuniversum.de/img.php?imgurl=http://rechtsanwalt-krau.de/aktuellesrakrau/opferentschaedigungsgesetz-gewaltopfer-koennen-keine-gesundheitsstoerungen-geltend-machen-die-schon-vor-der-tat-bestanden&size=320
Foto: rechtsanwalt-krau.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Artikel zum Thema 1 - 10

Zum Thema
Strafrecht
religion-weltanschauung-recht.net

Bundestag: Politisch motivierte Straftaten im August

Im Bereich der „politisch motivierten Kriminalität – Religiöse Ideologie“ lag die Zahl der Straftaten bei 30, die der darunter befindlichen Gewalttaten bei zwei, während eine verletzte … mehr lesen

religion-weltanschauung-recht.net | Heidelberg

Mehr Anwälte für Strafrecht in Heidelberg finden

, 344 Wörter

Zum Thema
Strafrecht
www.kanzlei-nierenz.de

Bundesgerichtshof hebt Haftbefehl gegen Bundeswehroffizier auf

Insbesondere ist es derzeit nicht in dem für eine Inhaftierung des Beschuldigten erforderlichen hohen Maße wahrscheinlich, dass dieser an der maßgeblichen Tathandlung, dem Beschaffen und … mehr lesen

kanzlei-nierenz.de | Netphen

Mehr Anwälte für Strafrecht in Netphen finden

, 200 Wörter