Der Geschäftswert einer Wohnimmobilienbauverpflichtung bei sog. gewerblichen Wohngebäuden beträgt 20 % des Verkehrswerts des unbebauten Grundstücks - Artikel lesen

12.01.2018
Auszug: Das OLG hat zu Recht entschieden, dass der Geschäftswert einer schuldrechtlichen Verpflichtung zur Errichtung von Wohngebäuden auch dann gem. § 50 Nr. 3a GNotKG 20 % des Verkehrswerts des unbebauten Grundstücks entspricht, wenn es sich um sog. …

Artikel direkt auf otto-schmidt.de lesen
Scrollen Sie hinunter, um alle Rechtstipps zum Thema zu sehen.

Verbraucher und Nutzer

https://rechtsuniversum.de/img.php?imgurl=https://www.otto-schmidt.de/news/freie-berufe/der-geschaftswert-einer-wohnimmobilienbauverpflichtung-bei-sog-gewerblichen-wohngebauden-betragt-20-des-verkehrswerts-des-unbebauten-grundstucks-2018-01-12.html&size=320
Foto: otto-schmidt.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Leitartikel
Gebrauchsrecht
www.otto-schmidt.de

Der Geschäftswert einer Wohnimmobilienbauverpflichtung bei sog. gewerblichen Wohngebäuden beträgt 20 % des Verkehrswerts des unbebauten Grundstücks

Das OLG hat zu Recht entschieden, dass der Geschäftswert einer schuldrechtlichen Verpflichtung zur Errichtung von Wohngebäuden auch dann gem. § 50 Nr. 3a GNotKG 20 % des Verkehrswerts des … mehr lesen

otto-schmidt.de | Köln

, 674 Wörter

Zum Thema
Gebrauchsrecht
www.wittich-hamburg.de

Verkauf von Grundstücken: Eigentümer kann unwissend in Grunderwerbsteuerfalle tappen

Teurer wird es, wenn der Fiskus zu dem Ergebnis gelangt, dass Grundstückskaufvertrag und Bauvertrag miteinander zusammenhängen und der Erwerber das unbebaute Grundstück letztlich in … mehr lesen

wittich-hamburg.de

, 468 Wörter

Zum Thema
Steuerrecht
steffen-partner.de

Grunderwerbsteuer, Vorsicht beim sogenannten „einheitlichen Vertragswerk“

Daher könnte passieren, dass beim Erwerb von Grund und Boden, den Sie anschließend bebauen lassen, nicht nur der reine Bodenwert, sondern auch die Bauerrichtungskosten einschließlich der … mehr lesen

steffen-partner.de

, 345 Wörter

Zum Thema
Gebrauchsrecht
www.vdlp.de

Einbringung eines Einzelunternehmens in eine Personengesellschaft

Einbringung eines Einzelunternehmens in eine Personengesellschaft Nachrichten. 04. 04. 2012 von:  Einbringung eines Einzelunternehmens in eine Personengesellschaft Die Gründe für die … mehr lesen

vdlp.de | Regensburg

, 475 Wörter

Zum Thema
Erbrecht
rehmann.de

Verschenken eines Teilgrundstücks aus späterer Erbmasse unzulässig: Erben steht verschenktes Wiesengrundstück zu

Dem Fall lag folgender Sachverhalt zugrunde: Der heute 52 Jahre alte Kläger aus Coesfeld und der heute 53 Jahre alte Beklagte aus Dülmen sind neben zwei weiteren Geschwistern Kinder des im … mehr lesen

rehmann.de

, 1123 Wörter

Zum Thema
Gebrauchsrecht
www.askpn.de

Wann eine über die private Vermögensverwaltung hinausgehende Tätigkeit gewerblich ist

Die GbR erklärte Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, während das Finanzamt den Rahmen einer privaten Vermögensverwaltung als überschritten ansah und in vollem Umfang gewerbliche … mehr lesen

askpn.de | Pullach

, 159 Wörter

Zum Thema
Gebrauchsrecht
www.schneidergeiwitz.de

Steuerfreiheit eines privaten Veräußerungsgeschäfts bei Grundstücken

Nutzt der Eigentümer das Objekt zu eigenen Wohnzwecken, ist ein erzielter Veräußerungsgewinn unter bestimmten Voraussetzungen steuerfrei. mehr lesen

schneidergeiwitz.de | Neu-Ulm

, 233 Wörter

Zum Thema
Immobilienrecht
www.sterlepper.com

STERLEPPER Sachverständigenbüro GbR bewerten

Manfred Sterlepper und Jörg Krönert sind Mitglied in zahlreichen Fach- und Branchenorganisationen, wie z. B. im ‚Bundesverbandes der Immobilien-Investment Sachverständigen e. V. ‘ oder im … mehr lesen

sterlepper.com | Frankfurt

, 224 Wörter