Dislike“ für Facebook: Bundeskartellamt rüffelt Facebook für Datenerhebung - Artikel lesen

09.01.2018
Auszug: Nun ist das BKartA zu der Ansicht gelangt, dass Facebook auf dem deutschen Social-Media-Markt eine beherrschende Stellung einnimmt und sich missbräuchlich verhält, indem es die Nutzung eines Facebook-Accounts mit der Bedingung verknüpft, sämtliche …

Artikel direkt auf derenergieblog.de lesen
Scrollen Sie hinunter, um alle Rechtstipps zum Thema zu sehen.

Computer und Internet

https://rechtsuniversum.de/img.php?imgurl=http://www.derenergieblog.de/alle-themen/wettbewerbs-und-kartellrecht/dislike-fuer-facebook-bundeskartellamt-rueffelt-facebook-fuer-datenerhebung&size=320
Foto: derenergieblog.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Ähnliche Rechtsnews 1 - 10


Leitartikel
Internetrecht
www.derenergieblog.de

Dislike“ für Facebook: Bundeskartellamt rüffelt Facebook für Datenerhebung

Nun ist das BKartA zu der Ansicht gelangt, dass Facebook auf dem deutschen Social-Media-Markt eine beherrschende Stellung einnimmt und sich missbräuchlich verhält, indem es die Nutzung … mehr lesen

derenergieblog.de | Berlin

, 380 Wörter

Zum Thema
Unternehmensrecht
www.westfalenpatent.de

Westfalenpatent » Bestellabbruch

Bemängelt wird unter anderem, dass Daten von Webseiten und Applikations schon mit deren Aufruf beziehungsweise Installation an Facebook weitergeleitet werden, wenn eine entsprechende … mehr lesen

westfalenpatent.de | Dortmund

, 287 Wörter

Zum Thema
Gebrauchsrecht
www.kanzlei-loos.de

Facebook verstößt gegen Datenschutzrecht

"Auftragsbestätigung""Cayla""Das beste Netzt gibt´s bei 1&1""Exklusiv in Ihrer Apotheke""Himbeer-Rhabarber""in Optiker-Qualität""Jetzt gratis testen""Keiner ist schneller""Nach … mehr lesen

kanzlei-loos.de | Würzburg · Ansbach

, 376 Wörter

Zum Thema
Kartellrecht
www.dr-bahr.com

Bundeskartellamt startet Untersuchung der Marktverhältnisse bei Online-Werbung

Gleichzeitig sind einzelne große Unternehmen wie Google oder Facebook mit erheblicher Marktbedeutung entstanden, die nach Auffassung einiger Marktteilnehmer geschlossene Systeme, sogenannte … mehr lesen

dr-bahr.com | Hamburg

, 197 Wörter

Zum Thema
Internetrecht
www.wbs-law.de

Bundeskartellamt wirft Facebook missbräuchliche Datensammlung vor

Die Behörde geht darin dem Verdacht nach, dass Facebook durch das die Ausgestaltung seiner Vertragsbestimmungen zur Verwendung von Nutzerdaten seine mögliche marktbeherrschende Stellung auf … mehr lesen

wbs-law.de | Köln

, 1204 Wörter

Zum Thema
Internetrecht
www.truelaw.de

Anwalt Internetrecht Frankfurt |Facebook muss beim Datenschutz nachbessern

Der Verbraucherzentrale Bundesverband beanstandete insbesondere die Klausel, in der Facebook von seinen Nutzern verlangte bei der Anmeldung nur deren echten Namen und Daten zu verwenden. mehr lesen

truelaw.de | Frankfurt

, 191 Wörter

Zum Thema
Sorgerecht
hassiepen-rechtsanwalt.de

Unsere Facebook-Fragestunden 2018 – „Hartz 4“ und „Trennung, Scheidung, Unterhalt und Kindeswohl“

" data-medium-file=" " data-large-file=" " class="wp-image-1816" src=" " alt="Bild: fotomek / fotolia. und zum Thema „Trennung, Scheidung, Unterhalt und Kindeswohl“ jeweils von 12:00 Uhr … mehr lesen

hassiepen-rechtsanwalt.de

, 153 Wörter

Zum Thema
Internetrecht
www.dr-wachs.de

Facebook und der Cambridge Analytica Datenskandal

Zwar ist Facebook aktuell sehr stark – auch politisch – unter Druck und hat angekündigt die deutschen Nutzer zu informieren, aber ich bin skeptisch ob Facebook noch in einem Jahr und … mehr lesen

dr-wachs.de | Hamburg

, 354 Wörter

Zum Thema
AGB-Recht
www.dr-bahr.com

OVG Hamburg: Facebook darf WhatsApp-Daten nicht verwenden

Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht hat entschieden, dass die Facebook Ireland Ltd. die personenbezogenen Daten deutscher WhatsApp-Nutzer vorerst nicht auf der Grundlage der bisher … mehr lesen

dr-bahr.com | Hamburg

, 185 Wörter