"Diesel-Abgasskandal" - Vertragshändler haftet nicht für etwaige Täuschungshandlung des Herstellers - Artikel lesen

02.12.2017
Auszug: Der Käufer hat die Anfechtung des Kaufvertrages wegen arglistiger Täuschung erklärt und begehrt die Rückzahlung des Kaufpreises Zug um Zug gegen Rückgabe des Fahrzeugs.

Artikel lesen
Artikel direkt auf wf-p.de lesen

Scrollen Sie hinunter, um alle Artikel zum Thema zu sehen.

https://rechtsuniversum.de/img.php?imgurl=https://www.wf-p.de/index.php/steuernews/aktuell/188-dezember/1742-diesel-abgasskandal-vertragshaendler-haftet-nicht-fuer-etwaige-taeuschungshandlung-des-herstellers.html&size=320
Foto: wf-p.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Artikel zum Thema 1 - 10

Leitartikel
www.grollmuetz-mastaliers.de

"Diesel-Abgasskandal" - Vertragshändler haftet nicht für etwaige Täuschungshandlung des Herstellers

Der Käufer hat die Anfechtung des Kaufvertrages wegen arglistiger Täuschung erklärt und begehrt die Rückzahlung des Kaufpreises Zug um Zug gegen Rückgabe des Fahrzeugs. mehr lesen
Dieser Artikel ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:

grollmuetz-mastaliers.de | Aschersleben · Staßfurt · Halberstadt

wf-p.de

, 346 Wörter

Zum Thema
www.wuebbe-rechtsanwalt.de

Vertragshändler haftet nicht für Täuschungshandlung des Autoherstellers

Soweit die Klägerin sich auf eine Täuschung der Kunden durch die Volkswagen AG gestützt habe, wäre eine solche Täuschung durch den Fahrzeughersteller der Beklagten nicht zuzurechnen. mehr lesen

wuebbe-rechtsanwalt.de | Berlin · Köln

, 367 Wörter

Zum Thema
Verkehrsrecht
von-boehn.de

Verkehrsrecht VW_Abgasskandal: OLG Koblenz: „Abgas-Skandal“: Vertragshändler haftet nicht für Täuschungshandlung des Autoherstellers

Die Klägerin hat die Anfechtung des Kaufvertrages wegen arglistiger Täuschung erklärt begehrt die Rückzahlung des Kaufpreises Zug um Zug gegen Rückgabe des Fahrzeugs, sowie Ersatz … mehr lesen

von-boehn.de | Hannover

Mehr Anwälte für Verkehrsrecht in Hannover finden

, 472 Wörter

Zum Thema
Kaufrecht
dr-backes.de

Diesel-Abgasskandal“ – Vertragshändler haftet nicht für etwaige Täuschungshandlung des Herstellers

Das Oberlandesgericht Koblenz hat in seinem Urteil vom 28. 9. 2017 zum sog. „Diesel-Abgasskandal“ entschieden, dass dem Vertragshändler eine etwaige Täuschung des Kunden durch den … mehr lesen
Dieser Artikel ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:

dr-backes.de | Mönchengladbach · Köln

anwaltskanzlei-karaahmetoglu.com | Ditzingen

Mehr Anwälte für Kaufrecht in Ditzingen finden

, 284 Wörter

Zum Thema
kanzleimitte.de

Diesel-Abgasskandal: Vertragshändler haftet nicht

Hierbei kommen sowohl Schäden der Aktionäre und Anleger, die durch den massiven Kurs- und Wertverluste der Aktien durch den Betrug und das Verschweigen des VW-Konzerns entstanden sind in … mehr lesen

kanzleimitte.de | Berlin

Mehr Anwälte in Berlin finden

, 1363 Wörter

Zum Thema
Kaufrecht
www.rbh-recht.de

Abgas-Skandal“: Vertragshändler haftet nicht für Täuschungshandlung des Autoherstellers

Soweit die Klägerin sich auf eine Täuschung der Kunden durch die Volkswagen AG gestützt habe, wäre eine solche Täuschung durch den Fahrzeughersteller der Beklagten nicht zuzurechnen. mehr lesen

rbh-recht.de

, 446 Wörter

Zum Thema
Vertriebsrecht
www.dhpg.de

Handels- und Vertriebsrecht Besonderheiten für Kaufleute

Als Unternehmer, der innerhalb Deutschlands oder grenzüberschreitend Handel betreibt, profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung unserer Rechtsanwälte, sei es im klassischen oder im … mehr lesen

dhpg.de | Bonn · Frankfurt · Wiesbaden · Köln

, 209 Wörter

Zum Thema
Kaufrecht
www.advo-reuter.de

VW-Abgasskandal: Kein Rückgaberecht des Käufers für Fahrzeug gegen Vertragshändler

Dem Fall lag folgender Sachverhalt zugrunde: Ein vom Abgasskandal betroffener Diesel-Käufer hatte den VW Konzern, dessen Tochter, die Audi AG und den Vertragshändler, bei dem er 2012 einen … mehr lesen

advo-reuter.de | Jülich

Mehr Anwälte für Kaufrecht in Jülich finden

, 407 Wörter