BGH: Zur wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit von Rabatten und Skonti im pharmazeutischen Großhandel bei Abgabe verschreibungspflichtiger Arzneimittel an Apotheken - Artikel lesen

Klicken Sie hier, um den Artikel direkt auf bayrvr.de zu lesen oder scrollen Sie nach unten, um alle Artikel zum Thema zu sehen:

Foto: bayrvr.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Artikel zum Thema 1 - 15

Leitartikel
Wettbewerbsrecht

BGH: Zur wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit von Rabatten und Skonti im pharmazeutischen Großhandel bei Abgabe verschreibungspflichtiger Arzneimittel an …

Es hat angenommen, die Vorschrift des § 2 Abs. 1 Satz 1 AMPreisV schreibe dem pharmazeutischen Großhandel bei der Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln einen Festzuschlag von … mehr lesen
Dieser Artikel ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:

dr-bahr.com | Hamburg

bayrvr.de

, 457 Wörter

Zum Thema
Krankenversicherungsrecht

Rabatte und Skonti auf verschreibungspflichtige Arzneimittel zulässig

OLG Bamberg – Urteil vom 29. 1. 2Ein einheitlicher Apothekenabgabepreis für Arzneimittel, die vom Verkehr außerhalb der Apotheken ausgeschlossen sind, ist zu gewährleisten. 1Bei der Abgabe … mehr lesen

kanzlei.biz | Augsburg

, 733 Wörter

Zum Thema
Gesellschaftsrecht

Zur wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit von Rabatten und Skonti im pharmazeutischen Großhandel bei Abgabe verschreibungspflichtiger Arzneimittel an Apotheken

OLG Bamberg – Urteil vom 29. 1. 2Ein einheitlicher Apothekenabgabepreis für Arzneimittel, die vom Verkehr außerhalb der Apotheken ausgeschlossen sind, ist zu gewährleisten. 1Bei der Abgabe … mehr lesen
Dieser Artikel ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:

rechtsanwalt-krau.de | Hohenahr

kunkel-anwaelte.de | Kamenz

, 642 Wörter

Zum Thema
Krankenversicherungsrecht

Pharmazeutische Großhändler müssen bei Abgabe verschreibungs­pflichtiger Arzneimitteln an Apotheken keinen Mindestpreis erheben

Preisspannen für Arzneimittel, die im Großhandel, in Apotheken oder von Tierärzten im Wiederverkauf abgegeben werden, festzusetzen. 2 Ein einheitlicher Apothekenabgabepreis für … mehr lesen
Dieser Artikel ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:

rehmann.de | Paderborn

hannusch.net | Lübben

advo-reuter.de | Jülich

, 699 Wörter

Zum Thema

BGH: Arzneimittelgroßhändler müssen keinen Mindestpreis für Pharmazeutika einhalten

Es hat angenommen, die Vorschrift des § 2 Abs. 1 Satz 1 AMPreisV schreibe dem pharmazeutischen Großhandel bei der Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln einen Festzuschlag von … mehr lesen

damm-legal.de | Hamburg · Neumünster

, 373 Wörter

Zum Thema
Verwaltungsrecht

BGH zur Zulässigkeit von Rabatten und Skonti bei Abgabe verschreibungspflichtiger Arzneimittel an Apotheken

Auf die Berufung der Klägerin hat das Oberlandesgericht Bamberg, Urt. v. 29. 06. 2016 – 3 U 216/15 – WRP 2016, 1151 – die Beklagte antragsgemäß verurteilt und angenommen, die Vorschrift des … mehr lesen

raheinemann.de | Magdeburg

, 495 Wörter

Zum Thema

Pharmazeutische Großhändler müssen bei der Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln an Apotheken keinen Mindestpreis erheben

Die Vorschrift des § 2 Abs. 1 S. 1 AMPreisV legt für die Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln mit den dort vorgesehenen Großhandelszuschlägen eine Preisobergrenze, aber keine … mehr lesen

eikel-partner.de | Detmold

, 498 Wörter

Zum Thema
Steuerrecht

Rabatte: Keine Vorsteuerkürzung bei Grenzübertritt

Hinweis: Der Unternehmer, der den Vorsteuerabzug in solch einem Fall ungekürzt beanspruchen möchte, muss nachweisen, dass ihm der Rabatt direkt aus dem Ausland gewährt worden ist. mehr lesen

wittich-hamburg.de

, 279 Wörter

Zum Thema
Bußgeldrecht

Geldbuße gegen Intel wegen Missbrauchs marktbeherrschender Stellung wird erneut überprüft

Nach Ansicht der Kommission nutzte Intel ihre beherrschende Stellung auf dem Weltmarkt für x86-Prozessoren von Oktober 2002 bis Dezember 2007 missbräuchlich aus, indem das Unternehmen eine … mehr lesen

eikel-partner.de | Detmold

, 660 Wörter

Zum Thema
Steuerrecht

Im eigenwirtschaftlichen Interesse eines Reiseveranstalters gewährter Rabatt an Reisebüroangestellten ist kein Arbeitslohn

Die aktuelle Ausgabe der Kanzleinachrichten - September / Oktober 2017 - ist online und steht für Sie zum Abruf bereit. 09. 10. mehr lesen

metschkoll.de | Olching

, 219 Wörter

Zum Thema
Verwaltungsrecht

BGH: Zur Zulässigkeit einer positiven Feststellungsklage

Eine positive Feststellungsklage bedeutet – vereinfacht gesagt – dass ein Kläger eine Klage einreicht und darin beim Gericht beantragt, festzustellen, dass zwischen dem Kläger und dem … mehr lesen

hofauer.com | Leinefelde

, 164 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht

Überwachung der privaten E-Mail-Korrespondenz von Arbeitnehmern – Grenzen der Zulässigkeit

Nach Auffassung der Großen Kammer des EGMR verstößt die vom Arbeitgeber vorgenommene Überwachung im vorliegenden Fall gegen das Recht auf Achtung des Privatlebens und der Korrespondenz aus … mehr lesen

lutzabel.com | München

, 682 Wörter

Zum Thema
Krankenversicherungsrecht

OLG Köln: „ Tättoo-Apotheke” muss keine Tätowierungen anbieten

Der angesprochene Verkehr verstehe die Aussage „Tattoo-Apotheke“ daher dahingehend, dass die Apotheke Medikamente und Kosmetika anbiete, die im Zusammenhang mit der Pflege von Tätowierungen … mehr lesen

juravendis.de | München

, 601 Wörter

Zum Thema
Arbeitsrecht

Arbeitsrecht – Zulässigkeit der Überwachung durch Detektiv

Da der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz ebenso dort verankert ist, sind die Rechtsprechungsgrundsätze betreffend die Zulässigkeit einer verdeckten Überwachung zur Aufdeckung des konkreten … mehr lesen

advocati-md.de | Magdeburg

, 324 Wörter