BGH: Zur wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit von Rabatten und Skonti im pharmazeutischen Großhandel bei Abgabe verschreibungspflichtiger Arzneimittel an Apotheken - Artikel lesen

05.10.2017
Auszug: Es hat angenommen, die Vorschrift des § 2 Abs. 1 Satz 1 AMPreisV schreibe dem pharmazeutischen Großhandel bei der Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln einen Festzuschlag von mindestens 70 Cent vor.

Artikel lesen
Artikel direkt auf bayrvr.de lesen

Scrollen Sie hinunter, um alle Artikel zum Thema zu sehen.

Lesen Sie mehr aus dem Bereich Firma und Wirtschaft

Foto: bayrvr.de

Nach Mindestwortzahl filtern:

Nach Alter in Tagen filtern:

Artikel zum Thema 1 - 15

Leitartikel
Wettbewerbsrecht

BGH: Zur wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit von Rabatten und Skonti im pharmazeutischen Großhandel bei Abgabe verschreibungspflichtiger Arzneimittel an …

Es hat angenommen, die Vorschrift des § 2 Abs. 1 Satz 1 AMPreisV schreibe dem pharmazeutischen Großhandel bei der Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln einen Festzuschlag von … mehr lesen
Dieser Artikel ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:

dr-bahr.com | Hamburg

bayrvr.de

, 457 Wörter

Zum Thema
Krankenversicherungsrecht

Rabatte und Skonti auf verschreibungspflichtige Arzneimittel zulässig

OLG Bamberg – Urteil vom 29. 1. 2Ein einheitlicher Apothekenabgabepreis für Arzneimittel, die vom Verkehr außerhalb der Apotheken ausgeschlossen sind, ist zu gewährleisten. 1Bei der Abgabe … mehr lesen

kanzlei.biz | Augsburg

, 733 Wörter

Zum Thema
Gesellschaftsrecht

Zur wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit von Rabatten und Skonti im pharmazeutischen Großhandel bei Abgabe verschreibungspflichtiger Arzneimittel an Apotheken

OLG Bamberg – Urteil vom 29. 1. 2Ein einheitlicher Apothekenabgabepreis für Arzneimittel, die vom Verkehr außerhalb der Apotheken ausgeschlossen sind, ist zu gewährleisten. 1Bei der Abgabe … mehr lesen
Dieser Artikel ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:

rechtsanwalt-krau.de | Hohenahr

kunkel-anwaelte.de | Kamenz

, 642 Wörter

Zum Thema
Krankenversicherungsrecht

Pharmazeutische Großhändler müssen bei Abgabe verschreibungs­pflichtiger Arzneimitteln an Apotheken keinen Mindestpreis erheben

Preisspannen für Arzneimittel, die im Großhandel, in Apotheken oder von Tierärzten im Wiederverkauf abgegeben werden, festzusetzen. 2 Ein einheitlicher Apothekenabgabepreis für … mehr lesen
Dieser Artikel ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:

rehmann.de | Paderborn

hannusch.net | Lübben

advo-reuter.de | Jülich

, 699 Wörter

Zum Thema
Wettbewerbsrecht

Anwalt für Wettbewerbsrecht | BGH zu Rabatten im Pharma-Großhandel

OLG Bamberg – Urteil vom 29. 1. 2Ein einheitlicher Apothekenabgabepreis für Arzneimittel, die vom Verkehr außerhalb der Apotheken ausgeschlossen sind, ist zu gewährleisten. 1Bei der Abgabe … mehr lesen

truelaw.de | Bensheim

, 635 Wörter

Zum Thema

BGH: Arzneimittelgroßhändler müssen keinen Mindestpreis für Pharmazeutika einhalten

Es hat angenommen, die Vorschrift des § 2 Abs. 1 Satz 1 AMPreisV schreibe dem pharmazeutischen Großhandel bei der Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln einen Festzuschlag von … mehr lesen

damm-legal.de | Hamburg · Neumünster

, 373 Wörter

Zum Thema
Verwaltungsrecht

BGH zur Zulässigkeit von Rabatten und Skonti bei Abgabe verschreibungspflichtiger Arzneimittel an Apotheken

Auf die Berufung der Klägerin hat das Oberlandesgericht Bamberg, Urt. v. 29. 06. 2016 – 3 U 216/15 – WRP 2016, 1151 – die Beklagte antragsgemäß verurteilt und angenommen, die Vorschrift des … mehr lesen

raheinemann.de | Magdeburg

, 495 Wörter

Zum Thema
Steuerrecht

Rabatte: Keine Vorsteuerkürzung bei Grenzübertritt

Hinweis: Der Unternehmer, der den Vorsteuerabzug in solch einem Fall ungekürzt beanspruchen möchte, muss nachweisen, dass ihm der Rabatt direkt aus dem Ausland gewährt worden ist. mehr lesen

wittich-hamburg.de

, 279 Wörter

Zum Thema
Bußgeldrecht

Geldbuße gegen Intel wegen Missbrauchs marktbeherrschender Stellung wird erneut überprüft

Nach Ansicht der Kommission nutzte Intel ihre beherrschende Stellung auf dem Weltmarkt für x86-Prozessoren von Oktober 2002 bis Dezember 2007 missbräuchlich aus, indem das Unternehmen eine … mehr lesen

eikel-partner.de | Detmold

, 660 Wörter

Zum Thema
Steuerrecht

Im eigenwirtschaftlichen Interesse eines Reiseveranstalters gewährter Rabatt an Reisebüroangestellten ist kein Arbeitslohn

Die aktuelle Ausgabe der Kanzleinachrichten - September / Oktober 2017 - ist online und steht für Sie zum Abruf bereit. 09. 10. mehr lesen
Dieser Artikel ist auf mehreren Kanzleiblogs vorhanden:

gehrke-econ.de | Isernhagen

metschkoll.de | Olching

, 219 Wörter

Zum Thema

Pharmazeutische Großhändler müssen bei der Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln an Apotheken keinen Mindestpreis erheben

Die Vorschrift des § 2 Abs. 1 S. 1 AMPreisV legt für die Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln mit den dort vorgesehenen Großhandelszuschlägen eine Preisobergrenze, aber keine … mehr lesen

eikel-partner.de | Detmold

, 498 Wörter

Zum Thema

Swiss Legal Tech Konferenz + Hackathon: sichern Sie sich 10% Rabatt als Leser des KANZLEIFORUM!

Wir wünschen Ihnen eine interessante Veranstaltung und natürlich ein schönes Wochenende! 285 730 Katharina Nitsch Katharina Nitsch2017-09-15 11:05:142017-09-15 11:05:14Swiss Legal Tech … mehr lesen

beck-shop.de | München · Freiburg

, 225 Wörter

Zum Thema
Bußgeldrecht

Jetzt aber schnell: 50% Rabatt für AGB-Mandanten auf alle MarketPress-Produkte bis 15.09.2017

Die im Rahmen der Kooperation zwischen MarketPress und der IT-Recht Kanzlei entwickelte AGB-Schnittstelle für das deutsche WooCommerce Plugin German Market erfreut sich wachsender … mehr lesen

it-recht-kanzlei.de | München

, 137 Wörter

Zum Thema
Verbraucherschutzrecht

Irreführende Bewerbung von Nahrungsergänzungsmitteln

Die Beklagte meint, der Tenor des landgerichtlichen Urteils sei zu weit gefasst, weil damit pauschal die Bewerbung des streitgegenständlichen Produkts wie aus der Anlage K 1 ersichtlich … mehr lesen

kanzlei.biz | Augsburg

, 2786 Wörter